Kelleraußenabdichtungen mit kaltselbstklebenden Dichtungsbahnen

1 Fugenabdichtung
KÖSTER Quellfugenband
2 Voranstrich
KÖSTER Bitumen-Voranstrich
KÖSTER KBE-Flüssigfolie
KÖSTER KSK Voranstrich BL
3 Abdichtung Wand/Sohle
KÖSTER NB 1 Flex
KÖSTER NB 1 grau
4 Dichtungskehle
KÖSTER Sperrmörtel-Fix quellfähig
5 Flächenabdichtung
KÖSTER KSK SY 15
6 Abdichtungsschutz
KÖSTER Schutz- und Drainagebahn 3-250
KÖSTER Schutz-und Drainagebahn 3-400
7 Abdichtung Bahnenendung
KÖSTER BS 1 Bitumenspachtel
KÖSTER KBE-Flüssigfolie

Verarbeitung

Eine schnelle, saubere und einfache Abdichtung: Die Kelleraußenabdichtung mit den kaltselbstklebenden KÖSTER KSK Dichtungsbahnen. Sie sind ohne Trocknungszeiten sofort wasserdicht und ermöglichen eine einfache Kontrolle des Flächenverbrauchs.

Auf den sauberen und tragfähigen Untergrund wird ein Voranstrich aus KÖSTER KBE-Flüssigfolie aufgebracht. Bei kälteren Temperaturen wird KÖSTER Bitumen-Voranstrich verwendet.

Rohrdurchführungen werden mit manschettenförmigen Zuschnitten aus der KÖSTER KSK Dichtungsbahn abgedichtet.

In Bereichen, in denen Hinterläufigkeiten zu erwarten sind, wie z.B. dem unteren Sohlenabschluss erfolgt eine zusätzliche Untergrundvorbereitung mit KÖSTER NB 1 grau, angemischt mit KÖSTER NB 1 Flex. Zur Vermeidung von Spannungen in der elastischen Abdichtung werden die Kehlen des Wand-Bodenanschlusses vorab mit KÖSTER Sperrmörtel-Fix quellfähig ausgerundet. Die eigentliche Flächenabdichtung erfolgt standardmäßig mit KÖSTER KSK SY 15. Sie wird faltenfrei auf den Untergrund aufgeklebt. Die Bahnen werden jeweils 10 cm überlappend verarbeitet. Ecken und Anschlüsse werden nach Angaben auf der Verpackung und den technischen Merkblättern erstellt und jeweils mit KÖSTER KBE-Flüssigfolie abgespachtelt. Die Bahnen werden auf vertikalen Flächen oben mechanisch befestigt und mit KÖSTER KBE-Flüssigfolie abgespachtelt. Der obere Abschluss wird, wenn Putzlagen folgen, mit dem überputzbaren KÖSTER Fixband-Vlies gemacht.

Vor dem Wiederverfüllen wird die Abdichtungslage mit KÖSTER Schutz- und Drainagebahn 3-400 geschützt.

Es gelten jeweils die Angaben in den technischen Merkblättern.