Artikelnummer: IN 201 000

KÖSTER 2 IN 1

ab 23,39 €
23,39 € pro 1 Stück

inkl. 19% USt. ,(Versand Standard)

2540 Stück auf Lager
Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.
Menge

KÖSTER 2 IN 1 ist ein wasserreaktives Polyurethan-Präpolymer. Das Produkt reagiert sowohl bei Kontakt mit Wasser zu einem hochelastischen Schaum als auch in trockener Umgebung, dann aber zu einem elastischen Massivharz. KÖSTER 2 IN 1 bleibt nach Abreaktion zähelastisch und ist damit in der Lage, Rissbewegungen zu folgen und dauerhaft abzudichten. KÖSTER 2 IN 1 ist sowohl ein schnellreagierender Schaum für den kurzzeitigen Leckstellenverschluss als auch ein elastisches Massivharz für den dauerhaften elastischen Rissverschluss. KÖSTER 2 IN 1 vereinigt damit zwei Harze in einem Produkt. KÖSTER 2 IN 1 ist lösungsmittelfrei und hydrolysebeständig.

Technische Daten


Mischviskosität bei + 25 °C ca. 150 mPa.s
Volumenvergrößerung bei
Wasserkontakt
max. 1 : 20
Dichte der Mischung bei + 20 °C ca. 1,1 kg / l
Dichte des ausreagierten Schaums ca. 0,05 - 0,1 g / cm³
ideale Verarbeitungstemperatur + 15 °C
Verarbeitungstemperatur + 5 °C bis + 30 °C
Startzeit bei Wasserkontakt ca. 50 Sekunden
Steigzeit bei Wasserkontakt ca. 180 Sekunden
klebfrei nach ca. 6 Minuten
Topfzeit (+ 20 °C, 1 kg Ansatz) ca. 45 Minuten
Reaktionszeit ohne Wasserkontakt
(+ 20 °C)
ca. 24 Stunden
Mischungsverhältnis (Gew.-T.) 1 : 1 (A : B)
Mischungsverhältnis (Vol.-T.) 1,2 : 1 (A : B)

Einsatzgebiete
Zur elastischen Abdichtung von Rissen in Beton und Mauerwerk. Das Material eignet sich für die Injektion in trockene wie in wasserführende Risse und härtet zu einem elastischen Massivharz aus. Die Injektion erfolgt im zweistufigen Verfahren mit nur einem Material.

Verarbeitung
Die auf Raumtemperatur erwärmten Komponenten sind mittels langsam laufenden Rührwerk gründlich zu vermischen. Wir empfehlen dazu den KÖSTER Harzmischer. Das angemischte Material muss innerhalb der Topfzeit verarbeitet werden. Das Gemisch ist mit herkömmlichen Einkomponenten-Injektionsgeräten, wie z. B. der KÖSTER 1K-Injektionspumpe verarbeitbar. Vor der Injektion werden die zu bearbeitenden Risse mit KÖSTER KB-Fix 5 verdämmt. Entlang des Rissverlaufes werden Bohrungen wechselseitig im Abstand von ca. 10 - 15 cm gesetzt, mit Packern verschlossen und (falls möglich) von unten nach oben fortschreitend verpresst. Der
Bohrlochdurchmesser richtet sich nach den verwendeten Injektionspackern.

Die Injektion erfolgt in zwei Stufen:
Stufe 1: Injektion von KÖSTER 2 IN 1 bis zum Austritt des Harzes als Schaum aus den angrenzenden Bohrungen bzw. der Rissmündung.
Stufe 2: Nachinjektion mit KÖSTER 2 IN 1 in einem Zug innerhalb von ca. 10 - 20 Minuten nach der Vorinjektion mit KÖSTER 2 IN 1 und innerhalb der Topfzeit des angemischten Materials.
Die Bohrlöcher können nach Entfernung der Injektionspacker mit KÖSTER KB-Fix 5 verschlossen werden.

Verbrauch
Ca. 0,1 kg / l Hohlraum (Schaum), ca. 1,1 kg / l Hohlraum (Massivharz)

Reinigung der Geräte
Sofort nach Gebrauch mit KÖSTER PUR-Reiniger.

Merkmale
Inhalt:1,00 Stück
Kunden kauften dazu folgende Produkte